Das Kürbiskochen hat noch kein Ende genommen, denn die Möglichkeiten sind grenzenlos. Wir hatten noch einen Bischofsmützen-Kürbis und daraus wurde ein leckeres Risotto gezaubert :)

Bischofsmütze

Risotto:

Den Kürbis schälen und in Würfel schneiden.

Eine klein gewürfelte Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anrösten und 500 g Risottoreis und die Kürbiswürfel dazugeben, weiterrösten. Besonders gut: 250 g Risottoreis und 250 g Dinkelreis (siehe rechtes Bild unten)!

Kürbis Risottoreis-Dinkelreis

1 Liter Suppenbrühe (je nach Zutat wird eventuell mehr Suppenbrühe benötigt, z.B. bei getrockneten Steinpilzen)  zubereiten und immer einen Teil davon nachschütten, sodass der Reis nicht anbrennen kann (nicht einfach den ganzen Liter auf einmal über den Reis geben). Bis die gesamte Suppenbrühe verkocht ist, muss unbedingt durchgehend gerührt werden, nur so wird das Risotto perfekt. Nach ca. 20 Minuten ist das Risotto fertig. Eine handvoll frisch geriebenen Parmesan unterrühren und 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Ein paar Tropfen Kürbiskernöl verfeinern das fertige Risotto besonders!

Fertig!

by musmus

Advertisements